Schirmherr

Ministerpräsident Tobias Hans
Ministerpräsident Tobias Hans

Grußwort von

Ministerpräsident Tobias Hans zum Tag der Technik 2019

In einer von Technik geprägten Welt haben MINT-Berufe einen hohen Stellenwert. Durch die zunehmende Technisierung verändern sich die Berufsbilder und auch die Anforderungen an die Beschäftigten. Technik hat Einzug in alle Lebens- und Arbeitsbereiche gehalten und ist für nahezu alle Wirtschaftszweige und Branchen ein wichtiger Baustein für Fortschritt. Gleichzeitig nehmen wir den Nachwuchsmangel in den technischen Berufen als eine der größten Herausforderungen für die Zukunft unserer Industriegesellschaft wahr.

 

 

Mit dem Tag der Technik im Saarland können wir Schülerinnen und Schüler aller Klassenstufen und Schulformen für Technik begeistern und sie an modernste Technik heranführen. Ziel dieser zukunftsweisenden Veranstaltung ist es, junge Menschen mit den ausgezeichneten Berufsperspektiven vertraut zu machen, die sich in diesem Bereich bieten. Das vielfältige Angebot umfasst Mitmach-Workshops und Schülerlabore etwa aus der mobilen Robotik sowie der Bio- und Verfahrenstechnik.

 

Technisch orientierte Ausbildungswege wie zum Beispiel zum Kfz-Mechatroniker, Industriemechaniker, Mechatroniker oder Zerspanungsmechaniker bilden den Grundstein für spannende und zukunftssichere berufliche Perspektiven im Bereich der Technik. Diese werden vor allem von der Industrie, dem Handwerk und in der Landwirtschaft angeboten. Aber auch im öffentlichen Dienst werden Techniker ausgebildet. Weitere Qualifizierungsmöglichkeiten eröffnen sich natürlich auch auf dem Weg eines Studiums über technisch orientierte Studiengänge wie zum Beispiel Mechatronik, Fahrzeugtechnik, Verfahrens- oder Produktionstechnik.

 

Ich freue mich sehr, den Tag der Technik als Schirmherr zu unterstützen. Ganz besonders möchte ich allen engagierten Jugendlichen, die diesen Tag auch in diesem Jahr mit ihren guten Ideen und einer Portion Neugierde bereichert haben, danken. Mein besonderer Dank gilt auch den beiden saarländischen Bezirks-vereinen der Ingenieurverbände VDI und VDE sowie allen Akteuren aus Wirtschaft und Wissenschaft, die das Event ausgerichtet und realisiert haben.